Tag: #kiez

Wandbild an Hauswand zum Artikel: Nackenstarre garantiert: Das Berlin Mural Fest

Nackenstarre garantiert:
Das Berlin Mural Fest

Falls ihr nach “The Haus” letztes Jahr und “Wandelism” im März diesen Jahres von Street-Art immer noch nicht genug bekommen könnt: Das erste “Berlin Mural Fest” findet dieses Wochenende statt! Die Mitglieder des Berlin Art Bang e.V. haben über 100 Künstler zusammengetrommelt, darunter etablierte Namen, wie die Klebebande oder El Bocho. Mit aufwendigen Wandbildern, sogenannten “Murals” soll Berlin ein neuer Anstrich verpasst werden.

Berlin Mural Fest: Open-Air-Streetart vom Feinsten

Somit wird die Hauptstadt an diesem Pfingstwochenende nicht nur zu einer riesigen Open-Air-Galerie, auch musikalisch gibt es etwas auf die Ohren, denn der Karneval der Kulturen findet parallel statt. Das Rahmenprogramm des Berlin Mural Fest findet an verschiedenen Orten im gesamten Stadtgebiet statt.
 
Ihr dürft euch am Wochenende somit auf die internationalen und regionalen Kings und Queens – wie die Veranstalter sie nennen – der Szene freuen: Neben den bereits genannten Künstlern haben auch Ben Wagin, Arsek & Erase, Herakut, Stohead, Saturnoart, Semor, Tasso, Akteone & Cren, Saturno, One Truth, Insane 51, The Weird, Quintessenz, Mr. Woodland und viele mehr ihre Teilnahme bestätigt. 30 neue Murals werden auf über 10.000 qm Fläche ihr Zuhause finden.

 

Partner des Projektes ist auch Urban Nation – das erste Berliner Museum für Streetart.

 

Mayfest

Keine Lust auf Kreuzberg:
Hier sind 7 Alternativen zum Myfest

Am 1. Mai feiert wieder ganz Berlin: Vor allem durch in Kreuzberg ist die Stimmung laut und die Straßen voll. Das Myfest möchte durch friedliches Feiern in den Kiezen rund um das Kottbusser Tor, dem Heinrichplatz und der Oranienstraße das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Polizei und Krawallmachern verhindern. Wem die riesige Party jedoch zu viel ist und dem Gedränge keinen Spaß abverlangen kann, der kann sich hier an unseren 7 alternativen Tipps zu Kreuzberg erfreuen:

1. Walpurgisnacht im Mauerpark

Die 15. Walpurgisnacht ruft am 30. 4. für einen friedlichen Tanz in den Mai: Ab 19 Uhr dürft ihr euch auf Lagerfeuer, Feuerartistik und Musik freuen. Gestaltet wird die Nacht von allen, die sich an den Vorbereitungstreffen beteiligt haben – der Fantasie wurde somit keine Grenzen gesetzt.

2. Walpurgisnacht im Spreepark

Am 30.4 und am 1. Mai wird der stillgelegte Vergnügungspark wieder zum Leben erweckt: Der gemeinnützige Verein Kulturspreepark e. V. läd zu performativen Rundgängen ein, bei denen die Gäste unter anderen Deaf Poetry, Live-Musik, Clowns, Trommler, Performer, Tänzer erleben und – passend zur Walpurgisnacht – der kleine Hexe und ihrem Raben begegnen werden. Die Rundgänge sind barrierefrei und auch die Gehörlosenkultur wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Wer es nicht verpassen möchte, kann sich nur online Tickets besorgen.

3. Neuköllner Jahrmarkt

In Berlin nennt man es Rummel: Zum 52. Mal finden die Neuköllner Maitage im Volkspark Hasenheide statt. Das Bezirksamt Neukölln verwandelt den Park in ein buntes Gemenge mit 1000 Schaustellern, Karussells, Imbissbuden und Shows und Attraktionen. Ab 22 Uhr gibt es auch ein Riesen-Farben-Feuerwerk – natürlich alles für lau.

4. Clärchens Ballhaus

Hier wird mit argentinischem Tango in den Mai getanzt: Das Ballhaus in Mitte ist für seine Tanzabende bekannt und vor allem der Spiegelsaal im 1. Stock mit dem Gipsy-Restaurant ist legendär und in jedem Fall einen Besuch wert.

5. Riesenflohmarkt am Ostbahnhof

Auf diesem gewaltigen Flohmarkt bekommt ihr alles was das Trödel-Herz begehrt: Am 1. Mai werden es sich 700 Händler auf 20. 00 Quadratmetern von 9 bis 17 Uhr am Ostbahnhof bequem machen – da wird sicher das ein oder andere Schnäppchen zu finden sein!

6. Müggelturm

Endlich wird die alte Schönheit, der Müggelturm, in Treptow-Köpenick wiedereröffnet: Nach vier Jahres Sanierungsarbeit kann am 1. Mai das denkmalgeschützte Ausflugslokal besucht und der 30 Meter hohen Aussichtsturm wieder hinaufgeklettert werden. Oben angekommen, wird man mit einer herrlichen Aussicht rund um den Müggelsee belohnt. Ein ganzes Jahrzehnt wurde der beliebte Ausflugsturm dem Verfall überlassen- doch am Dienstag wird dort wieder gegrillt, musiziert und Kinderschminken angeboten.

7. Brunchfahrt um Potsdam

Ein reichhaltiges Buffet für jeden Geschmack wartet auf euch, während ihr die vorbeiziehende Havellandschaft genießen könnt: Das Team der Schiffahrt in Potsdam bringt für euch wieder Leben aufs Gewässer und lässt euch zum 1. Mai mit vollen Bäuchen entspannen.

Einem entspannten Maifest steht nun nichts mehr im Weg – wir wünschen euch viel Spaß!