Weihnachten in Berlin:
Rentner sucht Familie via Anzeige

Gescmückter Kamin zum Artikel Weihnachten in Berlin

Das Fest der Liebe sollte niemand allein verbringen. Wir alle kennen doch diese Werbe-, Hollywood- und Weihnachtsfilme, in denen einsame Seelen den Heiligen Abend scheinbar allein verbringen müssen, sich dann aber doch eines Happy-Ends in Gesellschaft erfreuen können. Doch auch das wahre Leben schreibt solch schöne Geschichten. Das beweist die Suchanzeige eines verwitweten Rentners aus Berlin. In einem Supermarkt angepinnt und von einer Frau auf Facebook geteilt – der Zettel geht viral, das Happy-End ist vorprogrammiert und die schönste Berliner Weihnachtsgeschichte des Jahres geschrieben.

Die etwas andere Suchanzeige im Supermarkt

In einem Supermarkt in der Berliner Goerzallee sticht neben Suchanzeigen wie “Benötige Staubsauger in gutem Zustand” oder “Suche Babysitter für das Wochenende”, ein Zettel ganz besonders heraus. Denn es handelt sich nicht um irgendein Suchgebot, sondern um eine herzergreifende Bitte. Ein Rentner – laut eigenen Angaben einsamer Witwer – wohnte 50 Jahre lang in einem eigenen Haus in Zehlendorf. In diesem Jahr möchte er Weihnachten nicht allein verbringen. Deshalb sucht er Menschen, die ihm einen Platz in einem kleinen Kreis anbieten und mit ihm feiern.

Happy-End an Weihnachten in Berlin


Die Facebook-Nutzerin Femina Lisa entdeckte die Anzeige im Supermarkt, fotografierte sie und postete das Foto auf der Social-Media-Plattform mit den Worten:

 

„Als ich das gelesen hab, hat es mir sofort das Herz gebrochen. Damit mit den Daten kein Blödsinn gemacht wird habe ich Namen und Telefonnummer geschwärzt, könnte ich aber weitergeben. Gefunden bei Kaufland in Berlin Steglitz (Görtzallee). Vielleicht findet sich jemand der ihm seinen Herzenswunsch erfüllen kann.“

 

Über 4000 Mal wurde auf diesen Post reagiert. Mittlerweile wurde er über 6000 Mal geteilt. Kein Wunder, dass die Userin sich vor Nachrichten gar nicht mehr retten konnte. Bei der jungen Frau meldeten sich so viele Menschen, dass sie die Telefonnummer des Rentners erstmal nicht weitergegeben hat. Soviel ist sicher: Der Wunsch des Berliner Rentners, das Fest der Liebe in Gesellschaft zu verbringen, wird in Erfüllung gehen.

Der Zauber der Weihnacht: Fortsetzung folgt!

Die großen Hollywoodfilme enden an dieser Stelle. Doch warum nicht noch mehr Herzen glücklich machen? Die Facebook-Userin möchte das Happy-End fortsetzen und weitere Treffen organisieren, bei denen genau solche Menschen zusammenfinden können.  Fortsetzung folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese artikel könnten dich interessieren

schwarz-weiß bettelnde Frau Straße zum Artikelthema Internet Geschichte: Zwei Obdachlose suchen Vermieter mit Herz
Holzfiguren Maria Joseph Baby Jesus Esel Kuh Krippe Holzhütte dunkler Hintergrund zu dem Artikelthema YouTube Weihnachtsvideo zuDigital XMAS: Maria und Joseph auf Facebook, Twitter und Co.
Weihnachtsbaum zum Artikel-Thema Weihnachtsvideos