Neuer Rekord:
Roboter löst Zauberwürfel in 0,38s

Der Zauberwürfel – in den 70er und 80er Jahren war er weltberühmt und auch heute noch erfreut sich das kultige Drehpuzzle größter Beliebtheit. Oft wird minuten-, manchmal sogar stundenlang daran gedreht und geknobelt. Der offizielle Weltrekord für das Lösen eines Rubik’s Cube, liegt derzeit allerdings bei nur 4,47 Sekunden. Er wurde von dem Niederländer Mats Valk aufgestellt. Mit einem Roboter bewegen wir uns noch einmal in ganz anderen Dimensionen. Bislang hielt eine von Infineon-Ingenieuren entwickelte Maschine mit einem Spitzenwert von 0,637 Sekunden den ersten Platz unter den Robotern. Nun wurde ein neuer Weltrekord im technischen Lösen des Zauberwürfels aufgestellt.

Mit Playstation und OpenCV Zauberwürfel lösen

Die beiden Tüftler Ben Katz und Jared Di Carlo haben einen Roboter konstruiert, der den Zauberwürfel in nur 0,38 Sekunden löst. Das ist so schnell, dass es für das menschliche Auge kaum noch sichtbar ist. In einem Youtube-Video zeigen die beiden den Vorgang deshalb in Zeitlupe. Die Grundlage der Maschine sind die relativ preiswerten Playstation-3-Eye-Kameras und das Open-Source-Bilderkennungstool OpenCV. Diese analysieren die Würfelseiten. Gleichzeitig drehen sich die Servodisc-Motoren des Roboters innerhalb von 10 Millisekunden um 90 Grad. Das Maximum beträgt 1000 Umdrehungen pro Minute. Die dazugehörige Software fokussiert sich auf die Lösung von virtuellen Zauberwürfeln und gibt die Befehle innerhalb von 45 Millisekunden an die Motoren weiter.

Online-Code zum Nachbauen

Auf den Geschmack gekommen? Die Entwickler haben den Quelltext zum Nachbau im Software-Entwicklerportal Github zur Verfügung gestellt. Was diese Präzisionsmaschine jedoch nicht kann: Genau die Emotionen auslösen, die entstehen, wenn man den Würfel nach stundenlangem Hin-und-Herdrehen endlich löst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.