Haferkater Berlin:
Über das neue alte Porridge

Haferkater Stand

Was unseren Großmüttern und Großvätern einst als magenfreundlicher Haferbrei bekannt war, wird aktuell unter dem Namen Porridge neu entdeckt und zelebriert. Zu Recht, denn die Hafermahlzeit ist nicht nur sehr gesund, sie macht auch lange satt und versorgt uns mit wichtigen Nährstoffen. Der Getreidebrei, wird aus Haferflocken oder Hafermehl sowie Wasser oder Milch zubereitet. Haferkater hat sich auf das traditionelle schottische Porridge spezialisiert. Erst kürzlich eröffnete in Berlin eine zweite Filiale im Bezirk Prenzlauer Berg. Wir haben mit Anna Schubert aus dem Gründerteam über die Geheimnisse des Food-Trends und seine Fans gesprochen.

Was glaubst du macht den Haferbrei aktuell so „sexy“ und beliebt?

Hafer wird gerade wiederentdeckt als glutenarmes, nährstoffreiches Getreide. Porridge macht durch den Ballaststoff Beta-Glucan zudem lange satt. In Kombination mit verschiedenen farbenfrohen und leckeren Toppings wird Porridge das perfekte Frühstück. Porridge hat also einen großen gesundheitlichen Mehrwert und ist außerdem noch schön anzusehen: Zwei Kriterien, die vor allem Food Blogs und Instagramer dazu bringen, immer wieder und ausgiebig über Porridge zu posten! 

 

Ich denke, die Verbindung von gesundem Slow-Food und einem schnell servierten, warmen Frühstück zum Mitnehmen, macht den Porridge von Haferkater zum idealen Frühstück für alle, die am Morgen nicht schon wieder beim Bäcker essen möchten.
 

Welche Toppings sind echte Geheimtipps?

Spannend finde ich vor allem die herzhaften Varianten, so haben wir zum Beispiel einen Porridge des Monats mit Rote Bete Mus, Avocado, Walnüssen und Minze. Herzhafte Cremes oder Pürees in den Porridge zu rühren, schmeckt super, macht bei Rote Bete (oder z.B. Süßkartoffeln) eine tolle Farbe und gibt dem Porridge eine ganz neue Note. 

Wer sind die Kunden von Haferkater?

Unsere Kunden sind von jung bis alt bunt gemischt. Es kommen sehr junge Menschen, die manchmal nicht einmal wissen, dass sie gerade Haferbrei essen. Die älteren Gäste, zählen Haferflocken bereits seit Jahrzehnten zu ihrem Frühstück. Der typische Haferkater-Kunde ist keineswegs nur der Berliner Hipster, wie man vielleicht denken mag, sondern oft sportlich aktiv, an Ernährung interessiert und hat morgens nicht allzu viel Zeit, sich mit viel Liebe ein Frühstück zuzubereiten. Wir haben das glücklicherweise schon!

 

 

Hier erhaltet Ihr einen ersten Einblick, was in Sachen Porridge so geht:

Hier findet Ihr Haferkater in Berlin:

Friedrichshain

Boxhagener Str. 76-78, 10245 Berlin

Mo-Fr: 07:00-16:00
Sa-So: 08:00-17:00
 

Prenzlauer Berg

Eberswalder Straße 26, 10437 Berlin

Mo-Fr: 07:00-18:00
Sa-So: 08:00-19:00

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese artikel könnten dich interessieren

Jackfruit
Instagram Star: Avocados kunstvoll auf dem Brot drapiert als neuer Fototrend
Food art Kaffee neben Notizblock