Vom Teppich zum GoT-Mantel:
IKEA macht einen Marketing-Gag draus

Die Eismauer von Game of Thrones zum Artikel: Vom Teppich zum GoT-Mantel: IKEA macht einen Marketing Gag draus

Mit der kürzlich gestarteten und von vielen lang herbeigesehnten 7. Staffel von Game of Thrones, ist der Hype um die Serie wieder vollends entfacht. Nun tauchte ein altes YouTube-Interview mit der Chef-Kostümbildnerin auf, in dem sie verrät: Die zotteligen Mäntel der Nachtwache bestehen aus IKEA-Teppichen! Dies löste einen regelrechten Internet-Hype aus und verschaffte dem Möbelgiganten durch einen Marketing-Gag einen viralen Hit.

Kostümbildner bedienen sich in Teppich-Abteilung

Da staunten sowohl die Fans, als auch das schwedische Unternehmen nicht schlecht als die Kostümdesignerin verriet:  „Die Mäntel sind eigentlich Ikea-Teppiche. Wir nehmen alles, was wir kriegen können. Wir haben die Felle zerschnitten, neu zusammengefügt und mit Lederriemen versehen“. Dazu wurde der Zottel-Teppich außerdem gewachst und gefrostet. Beste Schauspieler, aufwendigste Kulissen und gigantische visuelle Effekte benötigten Millionen an Produktionskosten. Für das Kostüm von Jon Snow, zog man hingegen die verhältnismäßig günstigeren Schafsfelle „Skold“ und „Ludde“ heran.

Das entsprechende YouTube-Video mit dem Interview der Designerin im Getty Museum in Los Angeles, ist bereits über ein Jahr alt. Nun wurde es von den Nutzern entdeckt und verbreitete sich in den sozialen Netzwerken rasant.

Erfolgreicher Marketing-Gag mit Do-It-Yourself-Anleitung für einen Jon Snow – Mantel


IKEA berief daraufhin seine kernigsten, bislang typisch gelb-blau gekleideten, Mitarbeiter ein und degradierte sie, mit “Skold”-Teppichumhang als Verkleidung, zur Nachtwache. Die Fotos wurden auf Facebook geteilt. Zusätzlich reagierte das Möbelhaus auf den Internet-Hype mit einer Bastel-Anleitung zur Herstellung eines Nachtwachenmantels. Darunter – in Anlehnung an die Geschichte – folgender Spruch: „Sommer ist fast vorüber, der Winter kommt“. Ein Marketing-Gag, der den Verantwortlichen zahlreiche Likes und Shares einbrachte.


Eine andere Nutzerin nervt der ganze Rummel und fürchtet, dass sich der Hype überträgt:

Ob der selbstgebastelte Mantel aus der IKEA-Teppichabteilung allerdings alltagstauglich ist?

Das vollständige Interview, in welchem die Chef-Kostümdesignerin von Game of Thrones ihren Mantel-Insider verrät, könnt ihr euch hier anschauen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.